Ein Spaziergang durch Quebéc City

Quebéc City liegt am Sankt-Lorenz-Strom im Osten von Kanada. Durch die sehr französisch geprägte auf einer hohen Klippe liegende Altstadt ist Quebéc City einer der europäischten Städte in Nordamerika.

Die Altstadt ist zauberhaft und sehr gut erhalten. Sie wurde 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wenn du durch die Altstadt läufst, vergisst du schnell, dass du eigentlich in Kanada bist, und kommst dir ein bisschen wie im Frankreichurlaub vor. 🙂

Porte Saint-Jean, Quebec City

Enge Gässchen, kleine Läden, Wandmalereien und eine Vielzahl von Cafés und Restaurants prägen das Bild der Altstadt. Aufgrund ihrer Größe lässt sie sich gut zu Fuß erkunden. Du solltest dir ruhig etwas Zeit nehmen, denn es gibt einiges zu sehen. Die Altstadt teilt sich in die Ober- und Unterstadt. Die Unterstadt erreichst du entweder zu Fuß über Treppen oder schneller mit einer Standseilbahn. Nachfolgend möchte ich dir einige Highlight auf meinem Spaziergang durch Quebec vorstellen.

Oberstadt

Hoch über der Oberstadt thront das Chateâu Frontenac. Das Gebäude wurde 1893 vom Architekten Bruce Price erbaut und ist heute eine der Hauptsehenswürdigkeiten vom Quebec. Es wurde nach dem Graf von Frontenac und Palluau dem Gouverneur der französischen Kolonie Neufrankreich benannt. Heute ist das Gebäude ein Luxushotel und eins der meist fotografiertesten Hotels der Welt.

Château Frontenac, Quebec City, Kanada

Zu Füßen des Chateâu Frontenac liegt die Terrasse Dufferin. Von dieser 430 Meter langen hölzernen Terrasse hast du einen spektakulären Blick über Quebec City und den Sankt-Lorenz-Strom. Als ich auf Terrasse Dufferin stand und über den Sankt-Lorenz-Strom blickte, kam es mir vor, als wäre ich fast am Ende der Welt. 🙂 Am nördlichen Ende der Terrasse Dufferin liegt auch die Stadtion der Standseilbahn, welche dich in die Unterstadt bringt.

Terrasse Dufferin, Quebec, Kanada

Sankt-Lorenz-Strom, Quebec, Kanada

Die Terrasse Dufferin führt über einige Treppen zur Zitadelle von Quebec. Bei der Zitadelle handelt es sich um ein altes Fort, welches heute noch als Kaserne dient und daher nicht ohne Führung besichtigt werden kann. Du kannst die Zitadelle aber sehr gut zu Fuß umrunden.

Quebec City, Kanada

Mein Tipp: Einen Laden, den du unbedingt in der Oberstadt besuchen solltest, ist die Boutique de Noel de Quebec in der 47 rue de Buade. Hier gibt es alles, was das Weihnachtsherz höher schlagen lässt. Neben den klassischen Weihnachtsmotiven findest du auch allerlei ausgefallenen Weihnachtsschmuck. Von der Jedi-Ritter Weihnachtskugel bis zum Ketchupflaschen-Weihnachtsschmuck es ist wirklich alles vertreten. Oder hättest du doch lieber Karate-Kid an deinem Weihnachtsbaum hängen? 😉 Da es unglaublich viel in diesem Laden zu sehen gibt, kannst du einige Zeit hier verbringen.

Quebec, Kanada
Quebec, Kanada Quebec, Kanada

Natürlich gibt es in der Oberstadt noch viel mehr zu entdecken. Einen guten Überblick kannst du dir auf wikivoyage.org verschaffen. Hier gibt es alle Sehenswürdigkeiten im Überblick und einen Routenvorschlag durch die Oberstadt von Quebec.

Unterstadt

Wie bereits erwähnt, erreichst du die Unterstadt entweder über eine Treppe oder mit der Standseilbahn. Unten angekommen kannst du durch das Quartier du Petit Champlain bummeln. Hier gibt es viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants.

Unterstadt, Quebec, Kanada

Weiterhin findest du in der Unterstadt einige Häuser mit toller Wandbemalung, welche ein tolles Fotomotiv bieten. Am Hafen kannst du Schiffsauflüge zu den Fjorden im Sankt-Lorenz-Strom machen oder Whale-Watching Touren unternehmen.

Unterstadt, Quebec, Kanada

Hier noch mein Hoteltipp für Quebéc City. Wir haben damals im Hilton gegenüber der Altstadt übernachtet. Von unserem Zimmer in einer der oberen Etagen hatten wir einen fantastischen Blick über die Altstadt und den Sankt-Lorenz-Strom. Vom Hotel aus waren es auch nur einige Minuten zu Fuß, bis in die Altstadt. Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du in einem Parkhaus neben dem Hotel parken.

Quebec City, Kanada

Quebéc City ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Mir hat vor allem die Altstadt sehr gut gefallen. Das Einzige, was schwierig werden könnte, ist die Sprache. Da die Stadt in Französisch Kanada liegt, sind alle Schilder, Speisekarten und auch sonstiges auf Französisch. Ich hatte zwar französisch in der Schule aber außer „Nicole est la soeur de Philipp“ (Nicole ist die Schwester von Philipp) ist bei mir nichts hängen geblieben. Leider bin ich mit diesem Satz nicht ganz so weit gekommen. 🙂 In den meisten Restaurants wird aber auch englisch gesprochen, was die Sache dann wieder vereinfacht.

Quebec City, Kanada, Nordamerika

Wenn du noch mehr über Quebéc und seinen Geschichte erfahren möchtest schau doch mal auf dem Blog von Monika und Petar vorbei: http://www.travelworldonline.de/

Bist du auch schon mal in Quebéc City gewesen? Was sind deine Highlights gewesen?

Peggy

Liebt Reisen, gutes Essen und bloggen. Von ständigem Fernweh geplagt. Lebt in NRW im Landeshauptdorf und ist süchtig nach koreanischen Serien. :)

8 Comments

  • Beate
    Mai 12, 2017 at 7:44

    Hallo Peggy,
    lieber essen gehen anstatt am Herd stehen, in London wohnen und (wenigstens häufig, wenn auch nicht immer) Koffer und Hotel …
    Bin heute Morgen über die Seite von Zypresse hier gelandet und habe viele gemeinsame Vorlieben entdeckt.
    Auch Québec. Im Herbst 2012 erfuhren wir (im wahrsten Sinne des Wortes) den Indianersommer in Kanada, von Nova Scotia über New Brunswick, den Sankt Lorenz längs bis nach Québec und weiter nach Toronto.
    Es war eine meiner schönsten und entspanntesten Reisen, und nicht nur Québec ist mir noch lebhaft in Erinnerung. Danke für Deinen Bericht und die Fotos, die Erinnerungen wecken.
    Liebe Grüße
    Beate

    • Peggy
      Peggy
      Mai 13, 2017 at 7:42

      Hallo Beate,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Zum Indian Summer ist Québec und Umgebung bestimmt traumhaft schön. Wir waren damals im Mai auf unserer USA Rundreise leider nur zwei Nächte dort. Es freut mich das ich mit meinem Artikel Erinnerungen bei dir wecken konnte. Schaue jetzt mal auf deiner Seite vorbei und bin gespannt, wo es dich schon überall hin verschlagen hat. 🙂
      Liebe Grüße
      Peggy

  • Christian | ChrisCat unterwegs
    Januar 22, 2017 at 12:25

    2016 waren wir in Westkanada unterwegs. Eigentlich wollen wir dort bald wieder hin, nur im Winter.
    Aber Quebec sieht auch echt super aus.
    WIr haben letztens ein Video aus Quebec zur Weihnachtszeit gesehen, einfach traumhaft!

    • Peggy
      Peggy
      Januar 22, 2017 at 12:47

      Ein Besuch in Quebec lohnt sich auf jeden Fall. Gerade die Altstadt ist wirklich toll. Das Umland soll auch sehr sehenwert sein. Das haben wir aber damls leider nicht mehr geschafft. 🙁

  • Renate
    Dezember 17, 2016 at 11:55

    In Kanada kam ich bisher nur nach Toronto und an die Niagarafälle. Quebeck würde mich auch sehr reizen. Vielen Dank für die Tipps und die schönen Bilder.

    Liebe Grüße
    Renate

    • Peggy
      Travellicious
      Dezember 17, 2016 at 12:01

      Hallo Renate,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Quebèc solltest du auf jeden Fall besuchen. Die Stadt ist wirklich wunderschön. In Toronto war ich auch schon. Quebéc hat mir aber um einiges besser gefallen. 🙂
      Liebe Grüße
      Peggy

  • Patricia Nitschke
    Dezember 13, 2016 at 17:07

    Bei den tollen Fotos bekomme ich direkt wieder Fernweh! Schön, dass du so eine gute Zeit in Quebec hattest!
    Mir gefällt die Stadt auch sehr gut 🙂

    Liebe Grüße
    Patricia von patnitravels

    • Peggy
      Travellicious
      Dezember 13, 2016 at 17:12

      Liebe Particia,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr das dir meine Bilder gefallen. 🙂 Ja die Stadt ist wirklich toll und wir waren viel zu kurz dort. Aber vielleicht ergibt sich ja noch mal einen Gelegenheit.

      Liebe Grüße
      Peggy

Leave a comment

Hallo ich bin Peggy

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest schau doch mal hier vorbei.

Folge mir auf