Seoul - Eine Stadt für Kaffeeliebhaber

Einen Kaffee bitte – Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker

Einen Kaffee bitte – Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker
Einen Kaffee bitte - Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker

Wenn du Seoul hörst was ist das erste, an was du denkst? Leckerer Kaffee und Kuchen? Diese beiden Dinge habe ich überhaupt nicht mit der Stadt in Verbindung gebracht.

Seoul ist definitiv eine Stadt für Kaffeetrinker. In der Stadt tummeln sich an jeder Ecke Cafés. Da ich Kaffee liebe und gerne trinke möchte ich dir in diesem Artikel ein wenig die Kaffeekultur in Seoul vorstellen.

Starbucks & Co.

Die Koreaner sind verrückt nach Kaffee und besonders nach dem Kaffee von Starbucks. Bei meinen Recherchen habe ich gelesen, dass es in Seoul mehr Filialen von Starbucks gibt, als in allen anderen Städten. Warum die Koreaner gerade auf Starbucks stehen habe ich nicht herausgefunden. Sicher über Geschmack lässt sich streiten, aber ich finde es gibt Kaffee der deutlich besser schmeckt, als der Kaffee in der genannten Kette. Das die Kette sehr beliebt ist, kannst du an der Größe der Filialen erkennen. Diese erstrecken sich oft über mehrere Etagen. Neben Starbucks findest du aber auch noch andere große Ketten, wie z.B. The Coffee Bean, überall in der Stadt verteilt.

Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker - Starbucks

Die Ketten unterscheiden sich nicht wesentlich von den Filialen in anderen Ländern. Deinen Kaffee bestellst du an der Theke (unseren Namen mussten wir aber im Gegensatz zu den USA nie nennen 🙂 ). Oft bekommst du eine Art Buzzer, welcher sich bemerkbar macht, wenn dein Kaffee fertig ist. Neben Kaffee gibt es meist auch noch Muffins, Scons und andere Kleinigkeiten zu kaufen, welche du dann zu deinem Kaffee genießen kannst. Bezahlen kannst du fast überall mit Kreditkarte, auch wenn der Betrag nur umgerechnet 2,50 € ist.

Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker - Kaffee Buzzer

Themencafés

In Seoul gibt es eine Vielzahl von Themencafés. Hierbei handelt es sich um Cafés die sich einem bestimmten Thema widmen. Die Auswahl reicht vom Hello Kitty Café bis zum Audrey Hepburn Café. Wenn du Tiere magst, ist vielleicht ein Hunde-, Katzen- oder Schaf Café etwas für dich. Uns hat es durch Zufall in ein Schulcafé verschlagen. Hier saßen wir auf Schulstühlen umgeben von Tafeln und was sonst noch so zur Schule gehört, gepaart mit allerlei Krimskrams.

Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker - Kuchen
Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker - Café Gangnam Seoul, eine Stadt für Kaffeetrinker - Café Gangnam

Lecker lecker die Kuchenauswahl

In Cafés die nicht zu einer Kette gehören, gibt es oft eine große Auswahl an Kuchen. Allerdings ist Kuchen essen in Seoul kein billiges Vergnügen und ein Stück kann auch schon mal umgerechnet bis zu 5,00 € kosten. Daher konnten wir beobachten, wie sich drei Damen ein Stück Kuchen geteilt haben. Da der Kuchen in den Cafés aber immer so verlockend aussah, haben wir uns zum Kaffee oft jeder ein Stück gegönnt. 🙂

Seoul - Café Kuchenauswahl
Seoul - Café Seoul - Café leckerer Kuchen

Guter Kaffee überall

Der Kaffee, den wir in Seoul getrunken haben, war immer sehr lecker und hat gut geschmeckt. Als wir abends am Han Fluss unterwegs waren, haben wir in einem Convenience Store einen Kaffee getrunken. Auch hier gab es eine Hightech Espresso Maschine und der Kaffee wurde ganz frisch aufgebrüht und schmeckte hervorragend. Dies ist uns öfter aufgefallen, egal wie klein das Geschäft war, ob es sich um ein Kaffee handelte oder nur Coffee to go verkauft wurde, es gab immer eine tolle Espressomaschine die unseren Kaffee frisch aufbrühte. Das würde ich mir, wenn ich da an so manchen Kaffee denke den ich in Deutschland getrunken habe, auch für hier wünschen.

Seoul - Kaffee trinken am Hanfluss

Geschmackliche und andere Unterschiede

Ein großer geschmacklicher Unterschied zu unserer Kaffeekultur ist, dass die Koreaner ihren Kaffee am liebsten kalt mit Eis trinken. So findest du auf den Tafeln in den Cafés neben den Kaffeesorten zwei Spalten für warmen und kalten Kaffee. Wundere dich nicht, wenn du beim Bestellen gefragt wirst, ob du warmen oder kalten Kaffee haben möchtest.

Seoul - Café Kuchenauswahl

Gegen 12:00 Uhr Mittags strömen die Koreaner aus den Büros, rein in die Cafés um dort ihre Mittagspause zu verbringen. Daher sind die meisten Cafés um diese Uhrzeit sehr voll. Wenn du nicht unbedingt musst, solltest du die Cafés um diese Uhrzeit meiden. Ab 14:30 Uhr, wenn die Mittagspause vorbei ist, wird es dann wieder deutlich leerer.

Seoul - Café

Die Menge an Cafés, der leckere Kaffee und die Vielzahl an Kuchen in Seoul haben mich sehr überrascht. Ich hatte zwar vorher schon über die Themencafés gelesen aber das es dann doch so viele verschieden Cafés in der Stadt gibt, damit hätte ich nicht gerechnet. Somit haben mich nicht nur die Stadt und seine Menschen begeistert, sondern auch der Kaffee dort. 🙂

Trinkst du auch so gerne Kaffee wie ich? Wo hast du auf Reisen deinen besten Kaffee getrunken?


Peggy

Liebt Reisen, gutes Essen und bloggen. Von ständigem Fernweh geplagt. Lebt in NRW im Landeshauptdorf und ist süchtig nach koreanischen Serien und koreanischer Pop-Musik. :)

Das könnte Dir auch gefallen:

Leave a comment

Hallo ich bin Peggy

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest schau doch mal hier vorbei.

Folge mir auf