Was du an einem Tag in Memphis unternehmen kannst

Memphis hatte ich nie auf meinem Radar. Alles was ich mit Memphis verbunden habe war Elvis, aber ansonsten hatte ich keine Vorstellungen von der Stadt. Da Memphis auf unserem USA Roadtrip 2014 auf der Strecke lag, haben wir die Gelegenheit genutzt und einen Stopp in Memphis eingelegt.

Wie ich festgestellt habe, hat die Stadt noch mehr zu bieten als Elvis. 🙂 Da wir nur einen Tag in Memphis unterwegs waren (2 Nächte) hier meine Tipps, was du an einem Tag in Memphis unternehmen kannst.

Graceland

Ob es sich lohnt das Haus von Elvis zu besuchen, da gehen im Netz die Meinungen weit auseinander. Du kannst dir selber ein Bild davon machen indem du Graceland einen Besuch abstattest. Graceland liegt ungefähr 10 Autominuten von Downtown entfernt. Es gibt einen großen Parkplatz, von welchem aus du zum Besucherzentrum gelangst. Hier kannst du Eintrittskarten für verschiedene Touren kaufen. Eine Tour beinhaltet z.B. den Fuhrpark und die Flugzeuge von Elvis. Wir haben darauf verzichtet und die einfache Tour gebucht. Diese hat ca. 45,00 USD gekostet und es gab zu dieser Tour noch einen Audioguide.

USA, Tennessee, Memphis,  Graceland

Danach musst du warten, bevor du mit einem Van durch die Auffahrt auf der anderen Straßenseite zum Haus gefahren wirst. Bei uns war die Wartezeit relativ kurz aber je nachdem, zu welcher Uhrzeit du dort bist, kann es auch mal etwas länger dauern.

USA, Tennessee, Memphis,  Graceland

Im Haus selber kannst du verschiedene Zimmer besichtigen wie z.B. die Dschungelhöhle oder die Galerie. Allerdings sind nicht alle Zimmer für den Publikumsverkehr geöffnet. Das Schlafzimmer von Elvis im Obergeschoss darf z.B. aus Gründen der Privatsphäre nicht besichtigt werden. Auch einige Kellerräume waren verschlossen. Wir haben vermutet, dass Elvis doch noch lebt und einfach seine Ruhe haben wollte. 😉 Im Memorial Garden liegt das Grab von Elvis und seinen Eltern. Graceland ist nicht so groß, wie du vielleicht denkst und die Tour durch das Haus dauert so ca. 1 1/2 bis 2 Std.

USA, Tennessee, Memphis,  Graceland USA, Tennessee, Memphis,  Graceland USA, Tennessee, Memphis,  Graceland USA, Tennessee, Memphis,  Graceland

Anschließend hast du auf dem Gelände des Besucherzentrums, die Möglichkeit dich in einem der Souvenirläden mit allerlei Kuriosem zum Thema Elvis einzudecken. Die Bandbreite reicht von Handtaschen, über Popcorngitarren bis zum Wackel-Elvis oder wie wäre es mit einem Glitzeranzug für 1.600,00 Euro? Auch wenn du kein Elvis Fan bist, kannst du dir Graceland anschauen denn das Haus im Stil der 70er ist sehenswert.

Rock-N-Soul Museum

Das Museum liegt gegenüber der Gitarrenfabrik Gibson unweit der Beale Street. Anhand von unzähligen Beispielen wird die Entstehungsgeschichte von verschiedenen Musikstilen erläutert. So werden z.B. die Wurzeln des Rock ’n Roll, des Country und des Blues anhand von Filmen, alten Instrumenten und Kurzbiografien verschiedener Künstler gezeigt. Am Eingang bekommst du einen Audioguide, welcher dich während der Führung mit legendärer Musik versorgt. Das Museum ist wirklich toll und du solltest es dir unbedingt anschauen. Ein echtes Muss für jeden Musikliebhaber.

USA, Tennessee, Memphis,

Beale Street

Früher war die Beale Street eine florierende Geschäftsstraße der Afroamerikaner. Nachdem sie jahrelang vernachlässigt wurde, ist die Beale Street mit einer der Touristenattraktionen in Memphis. Auf der pulsierenden Amüsiermeile reihen sich jede Menge Restaurants, Nachtclubs, Bars und Läden aneinander. Abends wird die Straße oft für den Autoverkehr gesperrt, sodass du in Ruhe über die Meile flanieren kannst. In vielen Clubs gibt es (nicht nur abends) Livemusik.

USA, Tennessee, Memphis, Beal Street

Mein Tipp: Der BB King’s Blues Club ist einer der bekanntesten Clubs der Stadt. Zu Lebzeiten ist BB King auch öfter mal persönlich hier aufgetreten (als wir da waren, leiden nicht 🙁 ).

Die Atmosphäre in dem urigen Club ist toll und auf der Bühne gab es Livemusik. Der einzige Nachteil im Cub war, dass die Klimaanlage sehr kalt eingestellt war. Wir haben den Club deswegen in BB King’s Eiskeller umbenannt. 🙂 Daher, wenn du dem Club einen Besuch abstattest, nimm auf jeden Fall eine leichte Jacke und ein Halstuch mit.

Kulinarischer Tipp: Das Essen im BB King’s Blues Club war sehr lecker und typisch Südstaaten. Probiere doch mal frittierte grüne Tomaten mit Sour Cream und Himbeermarmelade. Klingt abgefahren? Schmeckt aber total lecker. 🙂

USA, Tennessee, Memphis,

Trolley Fahrt

Auf gar keinen Fall solltest du eine Fahrt mit einem historischen Trolley versäumen. Die Trolleys fahren in 3 Richtungen: Madison Street, Mainstreet und Riverside. Oder du machst einfach eine Rundfahrt. 🙂 Auf der Mainstreet hält der Trolley an allen Sehenswürdigkeiten, die sich auf der Straße befinden. Die Fahrt mit dem Trolley kostet 1 USD.

USA, Tennessee, Memphis,

Es gibt natürlich noch viel mehr im Memphis zu sehen. Solltest du mehr als einen Tag Zeit haben, lohnt sich noch ein Besuch auf Mud Island. Mit einer Einschienen-Bahn fährst du auf die Insel, auf welcher die Geschichte des Mississippi erzählt wird. Oder du besuchst die legendären Sun Studios. Musiker aus aller Welt kommen für Aufnahmen in die Studios. Hier starteten die Karrieren von BB King, Elvis und Johnny Cash. Auch kannst du das National Civil Rights Museum im einstigen Lorraine Motel (in dem Martin Luther King erschossen wurde) besuchen.

Hier noch mein Hoteltipp für Memphis. Wir haben im Comfort Inn Downtown übernachtet. Das Zimmer war groß, die Betten bequem und wir hatten ein Zimmer mit Blick auf den Mississippi. Das Hotel ist zu Fuß ca. 5 min. von der Mainstreet Downtown entfernt und ist somit ein guter Ausgangspunkt um die Stadt zu erkunden. 🙂

Memphis Tennessee

Bist du auch schon mal in Memphis gewesen? Oder hast du vor demnächst dort hin zu reisen? Was sind deine Tipps für Memphis?

Peggy

Liebt Reisen, gutes Essen und bloggen. Von ständigem Fernweh geplagt. Lebt in NRW im Landeshauptdorf und ist süchtig nach koreanischen Serien und koreanischer Pop-Musik. :)

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Comments

  • Renate
    November 7, 2016 at 0:14

    Hallo Peggy,

    ich war schon einmal in Memphis, ist ein bisschen her. Die Klassiker wie Graceland, Beale Street etc. haben wir selbstverständlich gesehen. Ich durfte das Mikrofon berühren, in das Elvis gesungen hat und habe auch sein Grab besucht. Wir waren während eine Mietwagenreise mehrere Tage in der Stadt. Es war einfach wunderbar.

    Liebe Grüße
    Renate

    • Peggy
      Travellicious
      November 7, 2016 at 6:26

      Hallo Renate,

      Memphis hat mir auch gut gefallen. Am besten das Rock ’n Soul Museum und und die Beale Street mit der ganzen Livemusik. Graceland war auch ein Erlebnis. Memphis ist auf jeden Fall einen Besuch wert. 🙂

      Liebe Grüße
      Peggy

Leave a comment

Hallo ich bin Peggy

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest schau doch mal hier vorbei.

Folge mir auf